MERCATO CASTELLO

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

01.05.2018

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Mercato Castello, Geschäftsinhaberin: Monika Wiemer, Kronberger Str. 31, 65812 Bad Soden am Taunus, (nachfolgend auch „Verkäufer“) und dem Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend auch “Käufer”) gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt der Verkäufer nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Käufers sind nur gültig, wenn der Verkäufer ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

Die AGB gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Käufer mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt.

 

2. Vertragsabschluss

Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung. Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2a – 2c der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers. Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers in Verbindung mit den Angaben zu den Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop des Verkäufers. Die Lieferung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers.

Für einen Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

a. Verbindliches Angebot des Käufers

Die Abbildung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog des Verkäufers dar. Die Abbildungen der Etiketten können in Einzelfällen von den Darstellungen im Online-Katalog abweichen. Änderungen in der Etikettengestaltung liegen ausschließlich beim Hersteller der Produkte selbst. Grundlage des Produktes ist daher immer die Artikelbeschreibung bzw. der Artikelaufdruck. Soweit nicht anders ausgewiesen, handelt es sich bei unseren Artikeln um Produkte unterschiedlicher Größe und Gewicht. Alle im Online-Shop genannten Preise sind Preise inklusive der in Deutschland jeweils geltenden Mehrwertsteuer, aber ohne Versandkosten. Nach der Auswahl von Produkten aus dem Online-Shop und der Eingabe der persönlichen Daten des Käufers gibt der Käufer durch Anklicken der Schaltfläche „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ für die im Warenkorb enthaltenen Waren ein verbindliches Angebot (Bestellung) ab und erklärt sich mit den AGB des Verkäufers einverstanden. Nach Eingang der Bestellung erhält der Käufer vom Verkäufer eine automatisch generierte Email als Bestätigung des Eingangs der Bestellung. Es werden nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen entgegengenommen.

Für die Abgabe eines verbindlichen Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers muss der Käufer somit folgende technische Schritte durchlaufen:

1. Einlegen des gewünschten Artikels in den virtuellen Warenkorb

2. Anmeldung im Online-Shop durch Eingabe von Benutzerkennung und Passwort (Log In) oder – falls ein Kundenkonto noch nicht besteht – durch Registrierung eines Kundenkontos, oder als Gast (siehe 3.)

3. Alternativ: Eingabe von Name, Rechnungs- und Lieferadresse

4. Auswahl der gewünschten Zahlungsmethode

5. Absendung der Bestellung durch Anklicken der Schaltfläche “Jetzt zahlungspflichtig bestellen”

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Käufer seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

 

b. Vertragsannahme durch den Verkäufer

Ein Kaufvertrag über die in der Bestellung enthaltenen Produkte kommt erst mit unserer separaten per Email zugesandten Auftragsbestätigung einschließlich Rechnung (nachfolgend “Auftragsbestätigung”) zustande. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung  ist der Kaufpreis sofort fällig. Sollte ein vom Käufer bestellter Artikel nicht verfügbar sein, informiert der Verkäufer hierüber in seiner Auftragsbestätigung. Der Verkäufer behält sich vor, die Leistung dann endgültig nicht oder mit einer Verzögerung von höchstens 21 Werktagen zu erbringen. Ein Anspruch des Käufers auf das gewählte Produkt besteht bei fehlender Verfügbarkeit nicht.

Die Bestellung wird vom Verkäufer gespeichert und dem Käufer nach Absendung seiner Bestellung in Textform (z.B. als E-Mail, Fax oder Brief) nebst Kundeninformationen (z.B. Rechnungs- und Lieferadresse) zugeschickt. Zusätzlich wird die Bestellung auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Käufer über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Käufer vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

 

c. Rücktrittsrecht des Verkäufers

Sollte ein vom Käufer bestellter Artikel nicht verfügbar sein, steht dem Verkäufer ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag zu, das hiermit ausdrücklich mit dem Käufer vereinbart wird. Der Verkäufer wird den Käufer hierüber unverzüglich informieren. Bereits erfolgte Zahlungen des Käufers werden in diesem Fall unverzüglich erstattet.

 

3. Zahlungsmethoden:

Der Käufer kann zwischen vier verschiedenen Zahlungsarten bei der Bestellung der Ware wählen. Diese sind Banküberweisung, Paypal, Kreditkarte und Maestro.

a. Banküberweisung
Wählt der Käufer im Bestellprozess die Zahlungsmethode Banküberweisung, überweist er vorab den Rechnungsbetrag auf das Konto des Verkäufers. Nach Buchung des Rechnungsbetrages auf dem Verkäufer-Konto, versendet der Verkäufer die bestellten Artikel. Bei Wahl von Banküberweisung wird der Rechnungsbetrag nicht durch den Verkäufer vom Konto des Käufers eingezogen. Vielmehr muss der Käufer den Rechnungsbetrag manuell auf das vom Verkäufer genannte Konto überweisen. Bei Wahl von Banküberweisung erhält der Käufer ein Skonto von 3% auf den Rechnungsbetrag der Ware, nicht jedoch auf die Versand- und Verpackungspauschale.

b. PayPal
Wählt der Käufer im Bestellprozess die Zahlungsmethode PayPal, wird er im nächsten Schritt auf die sichere durch SSL verschlüsselte Webseite des Zahlungsdienstleisters PayPal geleitet. Der Käufer muss sich dort mit seinen PayPal-Zugangsdaten anmelden und die Zahlung an den Verkäufer bestätigen. Diese wird nun vorerst reserviert und erst nach einer erneuten Bestätigung (Schritt 4: “überprüfen & absenden”) endgültig freigegeben. Nach erfolgreicher Zahlung erhält der Käufer eine automatisierte Bestätigungs-E-Mail von PayPal. Falls der Käufer noch kein PayPal Konto hat, kann er sich ein neues Konto einrichten und es per Kreditkarte, Bankeinzug oder Überweisung aufladen. Die Zahlung mit PayPal ist für den Käufer kostenlos.

c. Kreditkarte
Wählt der Käufer im Bestellprozess die Zahlungsmethode Kreditkarte (Visa oder Mastercard) benötigt der Käufer seine Kartennummer, das Verfallsdatum, ggf. den aufgedruckten Namen und die Kartenprüfziffer. Die Kartenprüfziffer ist eine von den Kreditkartengesellschaften speziell verwendete Sicherheitsfunktion, durch deren Eingabe gewährleistet wird, dass die Kreditkarte bei der Bestellung wirklich vorliegt. Bei VISA und Mastercard befindet sich die 3-stellige Prüfziffer auf der Rückseite der Kreditkarte. Die Kreditkartendaten werden per SSL-Verfahren verschlüsselt übertragen. Bezahlt der Käufer mit MasterCard, öffnet sich eine unabhängige, verschlüsselte Verbindung zu seiner kartenausgebenden Bank oder Sparkasse. Mit Eingabe des sogenannten SecureCode, einem persönlichen Sicherheitscode, identifiziert sich der Käufer als Kontoinhaber bei seiner Bank oder Sparkasse. Nach Eingabe des SecureCodes wird der Bezahlvorgang fortgesetzt.

d. Maestro
Wählt der Käufer im Bestellprozess die Zahlungsmethode Maestro, öffnet sich eine unabhängige, verschlüsselte Verbindung zu seiner kartenausgebenden Bank oder Sparkasse. Mit Eingabe des sogenannten SecureCode, einem persönlichen Sicherheitscode, identifiziert sich der Käufer als Kontoinhaber bei seiner Bank oder Sparkasse. Nach Eingabe des SecureCodes wird der Bezahlvorgang fortgesetzt.

 

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

 

5. Jugendschutz

Der Verkäufer schließt Verträge nur mit volljährigen Kunden ab. Mit der Bestellung versichert der Käufer, dass er mindestens das 18. Lebensjahr vollendet hat. Er versichert ausdrücklich, dass seine Angaben bezüglich Namen und Adresse richtig sind.

 

6. Versand

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift des Käufers maßgeblich.

Der Käufer ist für die korrekte Angabe seiner persönlichen Daten insbesondere der Lieferadresse verantwortlich und haftet für Kosten und Schäden, die dem Verkäufer oder einem Dritten durch eine Falschlieferung entstehen.

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Käufer nicht möglich war, trägt der Käufer die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Käufer sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

Lieferungen erfolgen grundsätzlich nur an Lieferadressen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Dänemark, Liechtenstein, Schweiz, Frankreich und Großbritannien (nachfolgend “Lieferländer”). Lieferungen außerhalb der Lieferländer erfolgen nur auf der Grundlage einer ausdrücklichen Vereinbarung mit dem Verkäufer. Die für einen Versand außerhalb der Lieferländer anfallenden zusätzlichen Kosten trägt der Käufer.

Die Versand- und Verpackungspauschale innerhalb der Bundesrepublik Deutschland beträgt € 5,90. Ab einem Bestellwert von € 75,- ist die Bestellung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland versandkostenfrei. Bei Bestellungen aus Belgien, Luxemburg, Niederlande und Österreich beträgt die Versand- und Verpackungspauschale € 11,50.  Bei Bestellungen aus Dänemark, Liechtenstein und der Schweiz beträgt die Versand- und Verpackungspauschale € 12,50 und bei Bestellungen aus Frankreich und Großbritannien € 16,–. Bei Bestellungen aus Nicht-Lieferländern werden dem Käufer die Versandkosten nach tatsächlichen Kosten berechnet.

Anstelle des Versandes kann der Käufer auch die Möglichkeit der Abholung der Ware am Firmensitz des Verkäufers oder an einem zu bestimmenden Ort im Rhein Main Gebiet anfragen. Eine Abholung der Ware ist nur dann möglich, wenn die Abholung ausdrücklich mit dem Verkäufer vereinbart wird. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Käufer zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereitsteht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Käufer die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. Soweit die Abholung wirksam vereinbart wird, entfallen die Versandkosten. Auf die Verbindlichkeit des Angebotes durch den Käufer nach Nr. 2a dieser AGB hat die Anfrage keinen Einfluss. Ob die Ware versandt wird oder an einem vereinbarten Ort abgeholt werden kann, ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen.

BEACHTE AUCH: Versandkostenvereinbarung bei Widerruf unter Nr. 9, AGB, letzter Absatz .

 

7. Gewährleistung:

Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

 

8. Transportschäden

Der Käufer wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Käufer dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

 

9. Widerrufsrecht

Beginn der Widerrufsbelehrung

Als Käufer haben Sie das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die vollständig gelieferte Ware in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem Verkäufer,

Mercato Castello – Geschäftsinhaberin Monika Wiemer

Kronberger Str. 31
65812 Bad Soden am Taunus

Telefax: +49 6196 25330
E-Mail: info@mercato-castello.de

mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der von Ihnen gezahlten Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die vom Widerruf erfassten Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Versandkostenvereinbarung bei Widerruf

Im Falle des Widerrufs ist der Käufer verpflichtet, die Kosten für die Rücksendung der bestellten Ware zu tragen.

 

10. Recht und Gerichtsstand:

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Käufer und Verkäufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei dem Käufer gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Handelt der Käufer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Käufer seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Käufers zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Käufers anzurufen.

Es gilt deutsches Recht.

 

11. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

Impressum | Datenschutz | AGB

 

© 2018 Mercato Castello

Kronberger Str. 31
65812 Bad Soden am Taunus

Telefon:  +49 6196 25308
Telefax: +49 6196 25330

Email: info@mercato-castello.de